Hier finden Sie uns:

Werks-Chor Stadtwerke Duisburg AG 1982

Bungertstr. 27

47053 Duisburg

Die Werks-Chor-Familie auf Konzertreise (Italien 2012)

 

 

Chronik

 

 

Unsere Gründungsmitglieder

 

Josef Adam

Werner Paul

Klaus Gusenleitner

Manfred Beismann

Egon Petzel

Günter Höffken

Thomas Budek

Horst Poll

Heiner Kraayvanger

Richard Cyrus

Eugen Tekathen

Werner Meuer

Rüdiger Fuchs

Heinrich Wollhöfer

Gerhard Patett

Wolfgang Hamacher

Günter Ahrweiler

Winfried Pedrotti

Achim Kollenbach

Heinz Brandenberg

Heinz Pötter

Helmut Linden

Lothar Cön

Heinz Rösel

Heinz Pannen

Dieter Egener

Manfred Tersteegen

 

 

Unsere Vorsitzenden

 

 1982–1992      Werner Paul 

 1992–2003      Heiner Kraayvanger

 2003–2009      Sven Schmitz

 2009–2015      Andreas Gründemann

 seit 2015          Heinz Pannen

 

 

Unsere Chorleiter

 

 1982–2002       Reinhard Stegelmeier, Chordirektor FDB  

 2002–2010       Ulrich van Ooy, examinierter Kirchenmusiker

 2010–2015       Michael Hartel, Kantor

 seit 2016           Axel Quast, Musikdirektor FDB

 

 

 

Wie alles begann …

 

Die Idee, bei den Stadtwerken Duisburg einen Männerchor zu gründen, wurde schon in den 1960er Jahren diskutiert. Die Anregung dazu kam von dem damaligen Vorstandsvorsitzenden der Stadtwerke, Hanns Theis. Leider fanden sich damals nicht genügend sangesfreudige Kollegen zur Gründung eines Chores.

 

Dies gelang erst am 19. Oktober 1982, als 21 Kollegen ein erstes Gespräch über die Möglichkeiten einer Chorgründung führten. Im Anschluss wurde dieses erste Gespräch, an dem auch Gründungs-Chorleiter Reinhard Stegelmeier teilnahm, von den Anwesenden zur konstituierenden Sitzung erklärt und ein Chor-Vorstand gewählt.

 

Damit war der „Werks-Chor Stadtwerke Duisburg AG 1982“ aus der Taufe gehoben.

 

Die Gründung wurde auch dadurch ermöglicht, dass Reinhard Stegelmeier sich bereit erklärte, die ersten Probenabende kostenlos zu leiten. Weitere Sangesfreunde stellen eine Orgel zur Verfügung und besorgten Notenmaterial sowie die dazugehörigen Mappen.

 

Die erste Chorprobe fand dann am 3. November 1982 um 16:15 Uhr statt, und zwar im Aufenthaltsraum EV.

 

Die Mehrzahl der Gründungsmitglieder hatte noch nie in einem Chor gesungen. Mit viel Engagement und Motivation, sowohl auf Seiten des Chorleiters als auch der Aktiven, gelang es innerhalb kurzer Zeit, einen abwechslungsreichen vortragsreifen Liederreigen zu erarbeiten.

 

Schon am 18. Dezember 1982, dem Geburtstag des damaligen Abteilungsleiters Karl-Heinz Peitz, ergab sich der erste chorische Auftritt.

 

Am 11. Mai 1983 fand bereits das erste Chorfest (Frühlingsfest) im Haus „Kontakt“ in Duisburg-Kaßlerfeld statt.

 

13 Monate nach Chorgründung, am 10. Dezember 1983, wirkte der Chor bereits beim Weihnachtskonzert des Frauenchors Oemberger in der Aula des Schulzentrums Mülheim-Broich mit. Dieser gelungene Auftritt wurde in der Mülheimer Zeitung mit „Können unter Beweis gestellt“ entsprechend gewürdigt.

 

 

 

– wird fortgesetzt –

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werks-Chor Stadtwerke Duisburg AG 1982